Gibt es die perfekte Logistik für E-Food?

DHL - Logistiker auch für E-Food

Bild: DHL

Und wieder eine Stadt weniger, könnte man sagen. Bringmeister.de gibt seinen Lieferservice für Düsseldorf auf, vermeldete die Lebensmittelzeitung. Beliefert werden nun noch die Großräume Berlin und München. Schaut man sich die Gesamtheit der Online-Lebensmittelhändler an, könnte man schnell den Eindruck bekommen, nur in einigen wenigen Ballungsräumen ist man so richtig gut versorgt. Ganz vorne dabei sind München und Berlin – diese beiden Metropolen werden von ausnahmslos allen großen E-Food-Händlern beliefert.

Hauseigene Lieferdienste nur in Ballungsräumen

Rewe-online liefert außerdem noch nach Hamburg, Düsseldorf, Köln/Bonn, Frankfurt, Mannheim und Stuttgart. (Und bietet einen Abholservice in einem Dutzend weiterer kleiner und mittelgroßer Orte an). Auch food.de beschränkt sich auf sieben Ballungsräume, die fast deckungsgleich mit Rewe-online sind (Mannheim/Stuttgart weg, Leipzig dazu). Alle drei genannten Händler liefern mit hauseigenen Lieferdiensten aus. Sind die Großstädter also tatsächlich besser versorgt?

DHL liefert flächendeckend

Ja und Nein. Immerhin liefern die fünf anderen großen Online-Lebensmittelhändler ins gesamte Bundesgebiet. Und zwar in den allermeisten Fällen mit DHL (Lebensmittel.de hat zudem einen hauseigenen Lieferdienst in Berlin). Dass der Logistik-Riese DHL seine Sache gut macht, davon zeugen täglich Millionen glücklich empfangener Päckchen und Pakete. Doch Lebensmittel sind eine besondere Ware – und ein Unternehmen, dass täglich bis zu 5 Millionen Pakete zustellt (allein in Deutschland) ist eben kein Lebensmittel-Spezial-Logistiker.

Gesucht: die perfekte Lebensmittelzustellung

Der perfekte Lebensmittel-Logistiker sollte nicht nur das gesamte Bundesgebiet abdecken und garantiert am nächsten Tag anliefern, sondern die Ware Lebensmittel auch sachgerecht behandeln. Denn Milchtüten, Eier, Tiefkühlkost und frisches Obst dürfen nun mal nicht lange herumliegen und müssen vorsichtiger transportiert werden als Turnschuhe oder Bücher. So lange es einen solchen perfekten Lebensmittel-Logistiker nicht gibt, wird es unvermeidbar sein, dass einzelne Lebensmittel-Lieferungen auch weiterhin beschädigt oder verdorben ankommen. Die E-Food-Händler wissen das – und sind entsprechend kulant.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.