Getestet: Nüsse aus dem Netz

kernkraft_098

Vier Nuss-Sorten nach eigenem Wunsch:
nicht ganz billig, aber lecker lecker.

Der Lebensmittel-Einkauf im Netz kann wohl den täglichen (oder wöchentlichen) Gang in den Supermarkt ersetzen. Aber er kann eben auch mehr – im Netz können Lebensmittel personalisiert werden. Entweder, in dem man nur das Etikett (auf Bierflaschen zum Beispiel) oder die Verzierung (beispielsweise auf Torten) nach eigenen Ideen gestaltet, oder aber in dem man sich seine ganz individuelle Mischung zusammenstellt. Bekanntestes Beispiel: MyMuesli.com. Nach diesem Prinzip arbeitet auch kern-energie.com. Dort kann man sich nach eigenem Geschmack seine ganz eigene Nussmischung mischen lassen. (Einen ähnlichen Nuss-Mixer gibt’s auch bei www.mynussmix.com.)

Die Auswahl

Zunächst muss ich mich entscheiden, ob ich einen 200-Gramm-Mix oder lieber 500 Gramm möchte. Die Nüsse, die ich dann aussuchen kann, sind in drei Kategorien geteilt: Natur, süß verfeinert und geröstet/pikant. Wer Süßes mag, kann unter 16 verschiedenen Nüssen mit Schoko-, Zimt- oder Zartbittermantel oder gebranntem Zucker wählen. Auch das pikante Sortiment bietet 21 Sorten gerösteter und/oder gesalzener Nüsse. Ich mag’s lieber natur und habe die Auswahl aus neun Sorten: Macadamia, Paranuss, Mandel blanchiert, Mandel natur, Cashewkerne, Haselnuss blanchiert, Haselnuss natur, Walnuss und Pecanuss. Für eine einfache Mischung suche ich Mandeln, Haselnüsse, Cashews und geröstete Erdnüsse aus. Im nächsten Schritt kann ich Kerne dazumischen, genauer gesagt Sonnenblumenkerne, geröstete Pinienkerne oder Kürbiskerne. Anschließend geht’s ans Verfeinern mit 22 verschiedenen Zutaten wie Feigen, Papaya-Stücken, Rosinen, Mangoscheiben oder Vollmilch-Rosinen. Das macht Appetit, und ich beschließe ein zweites 200-Gramm-Päckchen zu mischen: Neben Mandeln, Haselnüssen und Erdnüssen kommen noch gelbe und blaue Rosinen dazu. Kein extravagante Mischung, zugegeben, aber eine leckere, wie sich herausstellen wird.

Die Ware

Nach der Bestellung zahle ich zunächst per Vorabzahlung. Kern-Energie bestätigt meine Bestellung, und eine Woche später war das Paket mit drei schönen Dosen voller Kernenergie dann da. Nach dem Aufreißen des Alu-Frischhaltedeckels war klar: die Qualität ist ganz ausgezeichnet. Lecker, lecker.

Die Firma

Der Online-Nussmixer ist keineswegs das Kerngeschäft von Kern-Energie. Vielmehr ist man mit den Hochqualitätsnüssen vor allem in (Luxus-) Hotels und in der Gastronomie der gehobenen Preisklasse vertreten sowie in Feinkostläden. Das Ende 2010 in Hamburg gegründete Unternehmen kauft weltweit Nüsse ein und röstet sie inzwischen selbst. 2013 wurden mit 12 Mitarbeitern rund 800.000 Euro umgesetzt, 2014 will man 1,8 Millionen Euro umsetzen, unter anderem mit einem ersten Ladengeschäft in Hamburg und einem erweiterten internationalen Vertrieb. Dazu wurden Anfang 2014 per Crowdfunding 400.000 Euro eingesammelt.

Fazit: beste Qualität

Breite Auswahl, viel Infos über die Nüsse und ein sehr komfortabler Nussmischer machen die Internetseite zu einem echten Pluspunkt. Alle Nüsse gibt’s logischerweise auch einzeln (ab 200 Gramm), auch zahlreiche vorgegebene Mischungen sind erhältlich. Weniger rund war der Service nach der Bestellung: Bestätigung erst auf Anfrage und kein Lieferschein bei Anlieferung – so kann man im Nachhinein nicht mehr nachvollziehen, was man überhaupt bestellt hat. Auf ansprechenden Dosen sind zwar die einzelnen Nüsse vermerkt, nicht aber deren Menge. Das sind aber eher kleine Minuspunkte im Vergleich zum Riesenpluspunkt: die Qualität! Selten habe ich so leckere Nüsse gegessen. Die versprochenen „hochwertig veredelten Nüsse“ sind hier nicht nur PR-Spruch, sondern wörtlich zu nehmen. Diese Qualität hat allerdings ihren Preis: für insgesamt 600 Gramm Nussmischung habe ich – inklusive Versand – fast 25 Euro gezahlt. Wenn Sie also das nächste Mal in Brenners Park-Hotel, im Park Hyatt oder im Atlantik Kempinski an die Mini-Bar gehen: die Nüsse sind es wert.

 

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich kann mich der Meinung ganz und garnicht anschliessen. Die machen eine riesige Werbung und verwenden beim rösten tierische Fette, Geschmacksverstärker und die Ware riecht muffig. Es gibt ganz wenige Artikel die einigermaßen sind. Preis ist zu hoch und Qualität unterirdisch. Aus meiner Sicht ein reiner Blender. Gibt viele bessere Anbieter die Du vergleichen solltest.

    • Wir können nicht beurteilen, wie Kern-Energie arbeitet, aber wir können unser Urteil wiederholen: Die Qualität war wirklich überzeugend. Uns ist nicht erklärlich, wie es zu einem solchen harrschen Urteil kommen kann. Da wir aber keine Kommentare zensieren wollen (außer Spam natürlich), sei dieser abwertende Kommentar also ebenfalls veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.